StartseiteNews30 Poker-Fakten, die Sie wahrscheinlich nicht kannten

30 Poker-Fakten, die Sie wahrscheinlich nicht kannten

Obwohl Poker über 200 Jahre alt ist, gibt es immer noch Fakten, die Sie umhauen und Ihre Wahrnehmung des Spiels verändern können. Wir präsentieren Ihnen 30 Fakten über Poker, die Sie vielleicht noch nicht kannten.

Nr. 1. Poker wurde nicht in Texas erfunden. Historiker glauben, dass der Geburtsort des Spiels Amerika ist, insbesondere die Stadt New Orleans, Louisiana. Der genaue Ort des ersten Spiels wurde jedoch nicht ermittelt. Übrigens ist es derzeit nicht legal, Texas Hold’em in Texas zu spielen.

Nr. 2. Es ist allgemein bekannt, dass Poker mit einem Kartenspiel mit 52 Karten gespielt wird. In den frühen Tagen des Spiels wurde jedoch ein Kartenspiel mit 20 Karten verwendet, und zwar nur in einem 4-Max-Format. Zu dieser Zeit galt Poker kaum als Geschicklichkeitsspiel: Jedem Spieler wurden einfach 5 Karten ausgeteilt, und wer die beste Kombination hatte, gewann. Es wird gesagt, dass das volle Kartenspiel mit 52 Karten erst ab 1834 verwendet wurde.

Nr. 3. Das längste durchgehende Pokerspiel der Geschichte dauerte 8 Jahre, 5 Monate und 3 Tage rund um die Uhr. Der Marathon fand im The Bird Cage Theatre in Arizona statt. An dem Spiel nahmen unter anderem Doc Holliday und George Hearst teil. Das Spiel musste aufgrund der Überflutung des Theaters unterbrochen werden.

The Bird Cage Theatre

Nr. 4. Als Poker zum ersten Mal auftauchte, wurden Goldnuggets, Goldmünzen und sogar Goldstaub als Chips für das Spiel verwendet. Es gab keine Standard-Wetteinheit. Bald erfanden Spielhallen und Saloons Chips speziell für Poker. Die ersten Chips wurden aus Elfenbein, Ton und sogar Holz hergestellt. Genau wie heute zeigten die Chips den Betrag an echten Münzen, gegen den sie sofort im Spielhaus eingetauscht werden konnten.

Nr. 5. Heutzutage sind Pokerübertragungen nichts Neues. Aber wussten Sie, dass die erste Übertragung eines Pokerturniers im Jahr 1973 stattfand? Wie Sie vielleicht schon erraten haben, war es die Übertragung der WSOP aus Las Vegas.

Nr. 6. Eine Hand, die aus zwei Achten und zwei Assen Kreuz und Pik besteht, wird als Dead Man’s Hand bezeichnet. Wild Bill Hickok hielt diese Kombination in der Hand, als ihm in den Hinterkopf geschossen wurde. Es war das einzige Mal, dass Bill seine Gewohnheit änderte, mit dem Rücken zur Wand zu sitzen, und stattdessen dem Eingang zugewandt saß. Der Tod trat sofort ein.

Wild Bill und sein Mörder Jack McCall

Nr. 7. Der 37. Präsident der Vereinigten Staaten, Richard Nixon, war so gut im Poker, dass seine erste politische Kampagne mit Geld finanziert wurde, das er durch Pokerspielen während seines Dienstes in der Marine angesammelt hatte.

Nr. 8. Pokerprofi Tom Dwan begann mit 50 Dollar, die ihm sein Vater zum Geburtstag schenkte, Online-Poker zu spielen. Nach 3-4 Jahren verdiente Tom Dwan über 5.000.000 Dollar mit Online-Poker.

Nr. 9. Ein Casino verklagte zwei Männer, die einen Fehler in einem Videopokerautomaten ausnutzten und 500.000 Dollar gewannen. Der Anwalt argumentierte, dass die Männer nichts Illegales getan hätten; sie hätten lediglich eine Tastenkombination gedrückt, zu der sie berechtigt waren. Der Fall wurde schließlich abgewiesen.

Nr. 10. Ein Mann namens Ray Karpov war so tief in Poker versunken, dass er seine Frau einsetzte, als ihm das Geld ausging. Und er verlor. Seine Frau, wütend auf ihren bankrotten Ehemann, verließ ihn für den Gewinner.

Nr. 12. Richard Brodie, der Schöpfer von Microsoft Word und der roten Wellenlinie, die Fehler im Text hervorhebt, ist ein begeisterter Pokerspieler. Er spielt seit 1988 und hat 243.000 Dollar in Live-Turnieren gewonnen.

Richard Brodie

Nr. 12. Pokerprofi Isaac „westmenloAA“ Baron kaufte sich nach einer erfolgreichen Investition in das Startup eines Freundes einen neuen Lexus IS 350 Sport von 2007. Er parkte das Auto und vergaß, wo. Er kontaktierte die Polizei und erhielt nach 5 Monaten einen Anruf von der Versicherung. Der brandneue Lexus war die ganze Zeit geparkt gewesen.

Nr. 13. In der Geschichte der World Series of Poker hat noch nie jemand das Main Event mit einem Pocket Pair aus Assen gewonnen.

Nr. 14. Das Angola Prison Rodeo ist eine der brutalsten Unterhaltungen im Bundesstaat Louisiana. Es ist ein Kolosseum mit amerikanischem Flair. Das Angola Gefängnis ist eines der ältesten und größten der Welt, in dem seit 1964 die Tradition besteht, das Angola Prison Rodeo abzuhalten. Vier Insassen sitzen an einem Pokertisch in der Mitte der Arena. Dann wird ein Stier freigelassen. Die Insassen simulieren ein Pokerspiel und behalten ein Pokerface. Der Letzte, der am Tisch verbleibt, gewinnt einen Preis von 250 Dollar. Zusätzliche 500 Dollar können gewonnen werden, indem man einen Chip zurückholt, der zwischen den Hörnern des Stiers steckt.

Nr. 15. Ben Affleck ist einer der versiertesten Spieler Hollywoods. Im Jahr 2004 gewann er das California State Poker Championship Turnier mit einem Buy-in von 10.000 Dollar und 90 Anmeldungen und erhielt einen Preis von 356.400 Dollar.

Nr. 16. Der Name der japanischen Mafia, „Yakuza“, steht in Zusammenhang mit der japanischen Variante des Pokerspiels „Oicho-Kabu“. Yakuza ist ein Anagramm aus drei Wörtern: „ya“ („acht“), „ku“ („neun“), „za“ („drei“) – die schlechteste Kombination in diesem japanischen Spiel. Vermutlich hätte die Yakuza auch „ShichiNi“ („sieben“, „zwei“) heißen können.

Nr.17. Die WSOP veranstaltet ein Turnier für Frauen mit einem Buy-in von 1.000 Dollar. Männer können jedoch teilnehmen, indem sie 10.000 Dollar bezahlen.

Nr. 18. Der 29. Präsident der Vereinigten Staaten, Warren Gamaliel Harding, verlor bei einem Pokerspiel ein Set chinesisches Porzellangeschirr an die Frau von General Douglas MacArthur.

Nr. 19. Im Bundesstaat New Mexico gibt es ein Gesetz, das besagt, dass bei Stimmengleichheit bei Wahlen der Gewinner durch eine Form von Glücksspiel ermittelt wird. Dieses Gesetz kam 1998 in der Stadt Estancia zur Anwendung. James Farrington und Joan Carlson erhielten die gleiche Anzahl von Stimmen. James schlug vor, Poker zu spielen, während Joan Würfel vorschlug. Am Ende warfen sie eine Münze, um das Spiel zu entscheiden. James gewann beim Pokern.

Nr. 20. Der Gründer der WSOP, Benny Binion, wurde zweimal wegen Mordes verurteilt und war in den 1940er Jahren zum Anführer der Mafia in Dallas aufgestiegen.

Binion’s Horseshoe Gründer Benny Binion März 1978 SUN FILE PHOTO

Nr. 21. Im Jahr 2015 gewannen Doug Polk, Dong Kim, Bjorn Li und Jason Les gegen die künstliche Intelligenz „Claudico“, die 16 Terabyte RAM nutzte, um Texas Hold’em zu spielen.

Nr. 22. Der Begriff „Jackpot“ stammt aus einer Variante des 5-Karten-Pokers, bei der sich der Pot aus den Antes ansammelte, bis ein Spieler in der ersten Setzrunde ein Paar Buben oder besser hatte.

Nr. 23. Im Jahr 2010 stellte Phil Laak einen Guinness-Weltrekord auf, indem er im Bellagio eine Session von 115 Stunden spielte.

Nr. 24. Die vier Kartenfarben symbolisieren die vier Stände: Klerus (Herz), Bauern (Kreuz), Kaufleute (Karo) und Soldaten (Pik). Die 13 Kartenwerte symbolisieren die 13 Wochen des Jahres und die 4 Farben symbolisieren die 4 Jahreszeiten.

Nr. 25. Die fünfte Farbe wurde 1937 zum Kartenspiel hinzugefügt, aber die Öffentlichkeit akzeptierte das neue Deck nicht.

Nr. 26. Die erste Live-Übertragung eines Pokerturniers, bei der die Hole Cards gezeigt wurden, fand 2003 statt. Es war die WPT-Übertragung auf dem Travel Channel. Gus Hansen gewann den Five Diamond World Poker Classic im Bellagio. Die Show fand sofort Anklang beim Publikum und wurde populär.

Nr. 27. Johnny Moss ist der einzige Inhaber des WSOP-Meistertitels, der dafür kein Turnier gewinnen musste.

Nr. 28. Cary Katz, Rick Salomon und Talal Shakerchi sind die einzigen Spieler, die an allen Turnieren mit einem Buy-in von 1.000.000 Dollar teilgenommen haben.

Nr. 29. Der River ist die fünfte Karte auf dem Board. Der Legende nach entstand der Begriff „River“ in den 1800er Jahren, als Poker auf Schiffen gespielt wurde. Unehrliche Spieler, die beim Schummeln erwischt wurden, wurden über Bord direkt in den Fluss geworfen.

Nr. 30. Das Verhältnis von Männern zu Frauen beim Poker beträgt etwa 10 zu 1.